Kastrations-Pflicht

www.tierschutzbund.de copyright Deutscher Tierschutzbund

Gesetze / Urteile

Was tun . . .?

Schützlinge

Unser Verein

Termine

So helfen Sie ?

Aktuelles

14.09.2016
Update 28.09.2016

Protestkundgebung in München
am 13. Oktober am Odeonsplatz

Wir von Katzentatzen sind mit dabei!

"Der Tierschutzverein München sowie befreundete  Tierschutzorganisationen informieren über die wichtigsten Themen wie illegaler Welpenhandel, Nutztierhaltung und das dringend notwendige Verbandsklagerecht in Bayern... " zum Termin

28.09.2016


Lernen Sie uns kennen!

05. Oktober Kennenlerntreffen im Vereinshaus der FFW Eismerszell

28.09.2016

Flohmarkt auf dem REWE-Parkplatz in Kaltenberg
am Sonntag, den 2. Oktober 2016

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher!
Der Erlös kommt zu 100 % den Katzen zugute.

18.09.2016
gelesen online auf BRK Kreisverband Landsberg und im Landsberger Teil des Augsburg extra e-papers

"gesucht und gefunden"

"Katze „Sissi“ hat über die Hilfsorganisation „Katzentatzen“ aus Moorenweis ein neues Zuhause bei Maria Maier im Betreuten Wohnen vom BRK Landsberg gefunden...mehr

In Bayern gibt es leider immer noch keine Gemeinde, die eine Kastrations-und Kennzeichnungspflicht durchgesetzt hat.
Wo sind die Pioniere?

Es ist  mal wieder Sommer und wir von Katzentatzen haben Hochsaison.Viele neue Katzenkinder sind gerade erst zur Welt gekommen. Die nächsten werden schon wieder  ausgetragen und kommen pünktlich zur kalten Jahreszeit auf die Welt. Die Überlebenschance der Kitten sinkt rapide - gerade bei den letzten Würfen zum Jahresende. 
Streuner sind verwilderte Hauskatzen
Viele sind immer noch der Meinung, wir hätten kein Problem mit Streunern. Das Problem weitet sich jedoch aus und die Tierschützer sehen sich am Ende ihrer Kräfte. Sowohl finanziell als auch einsatztechnisch. Langfristig kann nur, eine immer  wieder geforderte Kastrations- und Kennzeichnungspflicht helfen.

In Bayern gibt es leider noch keine Gemeinde, die sich dazu durchringen konnte. Aber wer weiß? Vielleicht ist es ja bald soweit? 
Andere Bundesländer gehen bereits mit gutem Beispiel voran und sind bereits voraus, aber irgendwann kommt es auch bestimmt bei uns!

(die Liste der Teilnehmer gefunden unter  https://www.tasso.net/Tierschutz/Inlandstierschutz/Kastration-von-Katzen/Stadte-und-Gemeinden)
Wir kämpfen weiter - und vielleicht mit uns, bald eine erste Gemeinde als Pionier, in der Einführung der Kastrations-und Kennzeichnungspflicht.

Helfen Sie bitte mit!
Aufklären, Weitersagen und W
eiterleiten solcher Artikel an Gemeinden, Städte, Bekannte, Verwandte, Freunde und Tierärzte etc. ...

Das Thema "Kastrations-und Kennzeichnungspflicht" soll in aller Munde sein. Und die Presse untersützt uns…. Wir freuen uns schon auf die nächste Ausgabe von „Geliebte Katze“ Presse/Pressemitteilungen und http://geliebte-katze.de/information/recht-rat/kampagne-fuer-den-katzenschutz

07.09.2016
gelesen in der Pressemitteilung von Tasso

Transparenz, Rechtssicherheit und Gesundheitsschutz: Warum ein bundesweites Register für Heimtiere unabdingbar ist
Ergebnisse der Fachtagung „Europa auf dem Weg zu verantwortlicher Heimtierhaltung – Anforderungen an eine bundesweite Rückverfolgbarkeit von Hunden und Katzen“

zum Artikel

04.09.2016

Es ist mal wieder leider Sommer...

Wir suchen dringend für unsere Katzenkinder ein liebevolles Zuhause

Abgabe nur gegen Schutzgebühr und Schutzvertrag und Platzkontrolle!

Wir suchen dringend Paten für unsere Schützlinge, vor allem für die derzeit vielen Neuzugänge

Ihre Spende geht zu 100 % direkt an unsere Schützlinge und wird, je nach Bedarf für eine notwendige medizinische Behandlung und auch Futter verwendet. Hier geht es zu unseren Schützlingen

Patenschaft: Paten können ihren monatlichen Beitrag natürlich selbst wählen. Mit nur 5,- Euro helfen Sie Leben retten. Aber auch Einmalspenden sind für unsere Schützlinge willkommen. 


Anrufen

E-Mail