Unser Verein

Schon wieder ein Verein, werden sich viele denken, wenn sie von der Gründung des Vereins „Katzentatzen... wir hinterlassen Spuren“ lesen. Mit unserem Konzept wollen wir eine nachhaltige Lösung des Katzenproblems herbeiführen.

 

Wir Gründerinnen hatten bisher mehr oder weniger mit Tierschutz zu tun. Das gemeinsame Ziel vereint uns und so können wir mit etwas Stolz sagen, daß der Verein positive Resonanz erfährt. Kaum hatten wir den Verein und eine Internetseite kamen schon die ersten Anfragen zum Thema Mitgliedschaft.

 

Die modernen Medien wie facebook und xing nutzen wir, um ein bisher ungenutztes Potential von Menschen für unsere Sache zu motivieren. Es geht nicht um eine Herzensangelegenheit, sondern um die Verantwortung des Menschen gegenüber dem Tier. Und um Aufklärung.

 

Ein Teil unseres Konzepts beinhaltet das Melden von toten Katzen bei den jeweils zuständigen Fundbüros und Tierschutzvereinen. Allzu oft werden tote Katzen im Straßengraben liegengelassen und verwesen dort, ohne von den Besitzern gefunden zu werden.

 

Nicht selten werden diese Tiere von den Gemeinden beseitigt. Ohne Kontrolle einer Kennzeichnung wie Tätowierung oder Chip. Die Besitzer suchen dann vergebens nach ihrem Liebling, der zwischenzeitlich in der Tierkörperverwertung landete.

 

Ein Ende, daß sich kaum ein Tierbesitzer für seinen Liebling wünscht.

 

Die Energie, die wir bisher in die Pflege von Findlingen gesteckt haben, werden wir nun in die Vorsorge stecken. Damit es überhaupt nicht so weit kommt. Ein langer Weg, der es wert eingeschlagen zu werden.

 

Wenn man im Internet ein wenig liest, dann stößt man überall auf das gleiche Problem. Die Katzenfreunde und Tierschützer kennen die Thematik. Nun müssen es auch die anderen wie Behörden und Gemeinden erfahren.

 

Nur wenn wir alle den gleichen Weg einschlagen wird sich etwas ändern.

Vereinssitz:

Katzentatzen...wir hinterlassen Spuren
St. Georg Str. 9

82272 Moorenweis

Mobil: 0175-977 59 83

Bitte beachten Sie:
Das ist unser Vereinssitz. Zum Kennenlernen von Katzen oder zur Abgabe von Sachspenden bitte unbedingt einen Termin vereinbaren.
DANKE!

Spendenkonto:

Katzentatzen

Sparkasse Fürstenfeldbruck

IBAN: DE80700530700031549108
BIC: BYLADEM1FFB

Raiffeisenbank Westkreis FFB eG

IBAN: DE6170169460000028216
BIC: GENODEF1MOO

 

Vielen Dank, im Namen aller Tiere denen Sie damit helfen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Katzentatzen - aktualisiert am 17.10.2017

Anrufen

E-Mail